Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

MEXLE Wiki

Kurse

kein Kurs, aber „studienrelevant“:
Wie lerne ich lernen?
Gute Tipps und kurzweilige, kostenlose Bücher
zur Motivation im Studium

  1. Semester:
  2. Semester:
  3. Semester:
  4. Semester:
  5. Semester:
  6. Semester:
  7. Semester:

interessante Links


Blog

Bricht die Quanten Überlegenheit bald alle Passwörter?

Beim Rennen um den größten Quantecomputer überbieten sich in letzter Zeit IBM, Intel und Google. Letzteres Unternehmen hat gerade einen Computer basierend auf 72 Qubits vorgestellt, nachdem die Messlatte zum Jahreswechsel bei etwa 50 Qubits lag. Auch im Bereich der Quantencomputer scheint es eine Art Moores Law zu geben, mit einer Verdopplung der Qubits etwa alle 3-5Jahre. Nur, dass sich mit einem einzigen Qubit mehr die Anzahl der durchrechenbaren Zustände verdoppelt - im klassischen Rechner müsste dazu auch die Anzahl der Transistoren verdoppelt werden. Mit Googles 72 Qubits lassen sich so 4'722'366'482'869'645'213'696 Zustände gleichzeitig abbilden.

Interessant hierbei: Systeme über 50.. 100 Qubits können aktuell nicht mehr mit Supercomputern nachgebildet werden. Es scheint also, als ob in diesem Jahr die Quantum Supremacy erreicht wird. Einerseits bedeutet das, dass die Quantenrechner sich schnell einer Leistung zum Brechen immer längerer Schlüssel nähern. Asymmetrische Verschlüsselung scheint dabei anfälliger zu sein - es werden etwa doppelt so viele Qubits, wie Anzahl der Bits im Schlüssel benötigt.

Andererseits bedeutet es auch, dass die größeren Quantencomputer nicht mehr klassisch überprüft werden können. Ein großes Problem der Quantenrechner ist die Qualität des Qubits zu gewährleisten, bzw. eine ausreichende Qualität durch Korrekturalgorithmen (und weiteren Qubits) herzustellen.

Es wird erwartet, dass RSA2048 in 10..20 Jahren nicht mehr sicher ist.

2018/03/06 22:41

Deep Fakes

Die Implementierungen von neuronalen Netzen sind inzwischen so fortgeschritten, dass Videos mit geringem Aufwand „realitätsnah“ gefälscht werden können. Da muss Nicolas Cage auch mal als Frau herhalten:

2018/03/02 23:36

IoT security Chip

NXP bietet mit dem IC A71CH einen Chip an, welcher intern ein public + private key Paar, sowie ein Zertifikat daraus, erzeugen kann. Weiterhin wird bei der Erzeugung der Zugriff auf den Speicher (z.B. über JTAG etc.) mittels Fuse blockiert. Die volle Doku und Application notes sind auf der NXP-Seite zu finden.

2018/03/01 12:49

Startup support

Der Zulieferer EBV bietet ein Start-up Support an. Keine finanzielle, aber eine inhaltliche und distributive Unterstützung.

2018/03/01 12:24
/www/server/mexlewiki/public/data/pages/start.txt · Zuletzt geändert: 2018/08/16 14:37 von tfischer